Die Überflieger - Nachhilfe zu Hause - Hausaufgabenbetreuung & Einzelunterricht vom Nachhilfelehrer für alle Fächer - Prüfungsvorbereitung & Hausaufgabenhilfe
 

Nachhilfelehrer


Wer einen Nachhilfelehrer sucht, hat in der Regel kaum die Möglichkeit, die Qualität der Nachhilfe im Vorfeld zu erkennen. Nachhilfelehrer sind oft Studenten oder Schüler höherer Klassen, die wenig oder keine Erfahrung in Pädagogik und Didaktik haben und über eine Hausaufgabenbetreuung hinaus selten aktiv werden.

Aber auch fachlich qualifizierte Lehrkräfte mit abgeschlossenem Lehramtsstudium sind als Nachhilfelehrer nicht immer die beste Wahl. Zum einen sind solche Lehrkräfte häufig hoch spezialisiert und nicht bereit, sich mit anderen Fachgebieten zu beschäftigen (-> fachspezifische Nachhilfe ). Ein guter Nachhilfelehrer sollte aber insbesondere für die Mittelstufe eine gewisse fachliche Universalität mit sich bringen, denn die typischen Mittelstufenprobleme äußern sich in aller Regel in mehreren Fächern zugleich.

Ein Deutschlehrer, der keine binomischen Formeln kennt, ist dann genauso wenig eine Hilfe wie ein Physiklehrer, der keine dialektische Erörterung schreiben kann, oder ein Lateinlehrer, der panische Angst vor chemischen Formeln hat.

Wichtig ist aber auch zu verstehen, dass das Lehramtsstudium eine komplett andere Perspektive auf die Unterrichtssituation lehrt, als sie in der individuellen Einzelnachhilfe erforderlich ist. Ein Schullehrer arbeitet fachzentriert, im Zentrum steht deswegen immer der fachliche Zusammenhang, der einer Schülergruppe möglichst geschickt zu vermitteln ist.

Gute Nachhilfelehrer arbeiten dagegen schülerzentriert. Das bedeutet, dass im Zentrum der Lehreraufmerksamkeit der individuelle Wissensstand des Schülers steht und es immer wieder darum geht, diesen zu ermitteln und an diesem bei der weiteren fachlichen Arbeit anzusetzen.

Einfach gesagt gilt, dass ein guter Nachhilfelehrer in erster Linie verstehen muss, warum sein Schüler etwas nicht versteht. Jede gute Nachhilfe baut auf diesem Verständnis auf. Genau das jedoch fehlt häufig bei Schullehrern, die zwar fachlich hoch kompetent sind, deren Wissen aber die Schüler nicht erreicht (-> Wenn Fachidioten helfen wollen).

Schullehrer können hervorragende Nachhilfelehrer werden, wenn ihnen der Perspektivwechsel vom Fach zum Schüler gelingt. Gelingt er aber nicht, dann wird die Nachhilfe bald genauso frustrierend sein, wie es der Schulunterricht häufig schon ist.