Die Überflieger - Nachhilfe zu Hause - Hausaufgabenbetreuung & Einzelunterricht vom Nachhilfelehrer für alle Fächer - Prüfungsvorbereitung & Hausaufgabenhilfe
 

Lerncoaching


„Lerncoaching“ ist eine moderne Bezeichnung für Lerntraining – denn einer Vorliebe für englische Begriffe in der deutschen Sprache folgend haben Sportler keinen Trainer mehr, sondern einen „Coach“. Wenn nun Schüler das Lernen lernen sollen, dann ist das eben kein Lerntraining mehr, sondern „Lerncoaching“.

Neben dem Aufbau von effektiven Lern- und Arbeitstechniken (-> Lerncoach) steht beim Lerncoaching vor allem der emotionale und motivationale Aspekt des Lernens im Vordergrund.

Die Königsdisziplin für effektives Lerncoaching ist dabei die Motivation. Der Wille versetzt Berge, heißt es. Tatsächlich wird jedes Lernen und jede Nachhilfe um vieles effektiver, wenn der Lernende wirklich lernen will. Gutes Lerncoaching muss deswegen immer auch den Aufbau und die Förderung einer kraftvollen Lernmotivation zum Ziel haben (-> Lust und Frust).

Die ganzheitliche Nachhilfe der berflieger verfolgt dieses Ziel auf zwei Wegen. Zum einen werden behindernde Gedanken (z.B.: „Was passiert nur, wenn ich wieder versage?“) oder Gefühlszustände (von Ängsten bis zum Liebeskummer) erkannt und bearbeitet, zum anderen positive Faktoren aufgebaut und gefördert.

Dazu gehört beispielsweise, sich fordernde, aber erreichbare Ziele zu stecken und deren Erreichen in der Nachhilfe immer wieder zu thematisieren. Solche Ziele können kurzfristig sein, wie: „immer donnerstags 25 min Vokabeln lernen“, aber auch mittel- und langfristig, wie: „die Zeugnisnote in Englisch von Vier auf Drei verbessern“.

Wichtig ist hier, dass die Ziele so konkret wie möglich sind – manche Ziele sind so abstrakt und fern, dass ihr Scheitern fast schon feststeht (z.B.: „Ich will ein fleißiger Schüler sein“).

Lerncoaching ist eine wichtige Ergänzung des fachlichen Nachhilfeunterrichts. Gut geschulte Nachhilfelehrer können so die Grundlage für erfolgreiches Lernen überhaupt legen.