Die Überflieger - Nachhilfe zu Hause - Hausaufgabenbetreuung & Einzelunterricht vom Nachhilfelehrer für alle Fächer - Prüfungsvorbereitung & Hausaufgabenhilfe
 

Rechenschwäche


Rechenschwäche ist das deutsche Wort für Dyskalkulie. Rechenschwäche ist wie die Legasthenie eine Teilleistungsschwäche, für die es eine offizielle Diagnose gibt. Rechenschwäche kann durch entsprechenden Unterricht wesentlich abgemildert werden.

Mathematik erfordert eine besondere Art zu denken. Vielen Schülern fällt es schwer, dieses mathematische Denken zu erlernen.

Von Rechenschwäche im eigentlichen Sinne spricht man erst, wenn wesentliche mathematische Grundfertigkeiten fehlen. Hinweise können Schwierigkeiten bei Zehnerüberschreitungen sein: 28 - 7 wird dann richtig gerechnet, während das bei 23 - 7 nicht gelingt. Oder ein fehlendes Verständnis für Umformungen: Ein Schüler weiß dann zum Beispiel, dass 9 + 6 die Zahl 15 ergibt, fängt jedoch bei der Aufgabe 15 - 9 neu zu rechnen an.

Nach unserer Erfahrung macht es aber auch in den höheren Klassen Sinn, noch von Rechenschwäche zu sprechen, obwohl Plus, Minus, Mal und Geteilt durchaus fehlerfrei benutzt werden. Manche Schüler in der Mittelstufe sind nämlich nicht in der Lage, Textaufgaben zu lösen, weil sie die mathematische Struktur hinter einem Text nicht erkennen. Häufig liegt das daran, dass die Schüler Formeln zwar anwenden können, sie aber nicht verstehen (vgl. „Mathe-Intensiv“).

Wie die Schüler in der Grundschule nutzen dann auch ältere Schüler so genannte Kompensationsstrategien – Regeln, die einer eigenen Logik des Schülers entsprechen, nach der mathematischen Logik aber falsch sind. Da solche Regeln je nach Aufgabenstellung auch einmal zu einem richtigen Ergebnis führen können und sich die Schüler sowieso häufig verrechnen, fällt das systematische Nichtverstehen im Gruppenunterricht vielfach gar nicht auf.

Um Rechenschwäche zu überwinden, gilt es, diese „Logik“ des Schülers zu entdecken, als fehlerhaft nachzuweisen und durch eine mathematisch richtige Logik zu ersetzen.

Während im Gruppenunterricht die individuellen fehlerhaften Rechenstrategien in aller Regel unerkannt bleiben, ermöglicht der schülerzentrierte Einzelunterricht der Überflieger, diese rasch zu erkennen. Er bietet neben dem professionellen Wissen über diese Fehler vor allem auch die Zeit und Geduld, die erforderlich sind, um Rechenschwächen deutlich zu vermindern oder sogar ganz zu überwinden.